Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Wir stellen uns vor

   

Herzlich willkommen beim Kulturkreis Neusäß!

  

Der Kulturkreis Neusäß e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der das kulturelle Leben in der Stadt Neusäß mit ausgesuchten Veranstaltungen bereichert. Zu seinen Mitgliedern zählen sowohl Berufskünstler als  auch Menschen, die nebenberuflich kreativ sind oder einfach vielfältige kulturelle Interessen haben.

  

Die Vorstandschaft des Kulturkreises wird laut Satzung alle drei Jahre neu gewählt.

 

Neuwahl – Ein neues Mitglied im Vorstand des Kulturkreises Neusäß

 

Bei seiner Jahreshauptversammlung hatte der Kulturkreis Neusäß e.V. turnusgemäß eine neue Vorstandschaft zu wählen. Als erster Vorstand wurde Maria-Stephanie Kemmerling einstimmig wiedergewählt, als ihr Stellvertreter das Gründungsmitglied Ralph Beckert. Neu im Vorstand ist Joachim Kühnel (2. Stellvertreter), er ist seit 26 Jahren Mitglied dieses Kreises. Die übrigen Vorstandsmitglieder sowie die Beiräte wurden alle in ihren Ämtern bestätigt.

 

 

 

Von links nach rechts: Joachim Kühnel (2.Vertreter), Christine Breither (Schriftführer), Carmen Bühler (Schatzmeisterin), Bgm Monika Uhl, Vorstand Marei Kemmerling, Ralph Beckert (1.Stellvertreter)

 

 

Ebenfalls Sitz und Stimme im Vorstand hat der jeweilige 1. Bürgermeister der Stadt Neusäß, zur Zeit der amtierende Bürgermeister Herr Richard Greiner.


Bei der Programmgestaltung unterstützen die Damen und Herrn des Beirats den Vorstand.

 

Die Ausstellungen sowie die Kunstpreisverleihung der Stadt Neusäß und die Vergabe des Kunstförderpreises der Kreissparkasse Augsburg in Neusäß bereitet vor und organisiert Frau Dr. Jäkel.  

 

Der Kulturkreis Neusäß e. V. wurde im Jahr 1980 von angesehenen Bürgern der Stadt Neusäß gegründet. Seine langjährigen Vorsitzenden waren Herr Rektor Hugo Hofmann, danach Herr Hansjörg Wohlhüter († 25.05.2016).

Von 2007 - 2010 leitete Dr. Wolfgang Paletta den Kulturkreis. Da er dieses Amt aus Gesundheits-gründen niederlegen musste, übernahm Frau Maria-Stephanie Kemmerling die Leitung.